Weniger als 4 Millionen Arbeitslose

Die geringste Arbeitslosenquote seit über vier Jahren konnte Bundessozialminister Franz Müntefering (SPD) bereits am Dienstag inoffiziell verkünden. Heute, am Mittwochvormittag, sollen die offiziellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit kommen. Dann wird es amtlich: Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist endlich wieder unter die 4-Millionen-Grenze gesunken.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Nur noch 3,967 Millionen Arbeitslose seien registriert, so Münterfering, 140.000 weniger als im März und 820.000 weniger als vor einem Jahr. Der Rückgang zum Vormonat ist allerdings etwas schwächer ausgefallen als in den vergangenen Jahren. Das war aber angesichts des milden Winters zu erwarten. Ebenfalls wie erwartet stieg im Gegenzug die Zahl der offenen Stellen, und zwar auf 920.000. (ml)