Deutsche Ausfuhren legen um 9,3 Prozent zu

Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamts lagen im Mai 2007 die Warenausfuhren wertmäßig bei 79,1 Milliarden Euro und die Einfuhren bei 61,6 Milliarden Euro. Das bedeutet gegenüber Mai 2006 für die Ausfuhren ein Plus von 9,3% und für die Einfuhren ein Plus von 3,4%. Gegenüber dem Vormonat April 2007 nahmen die Ausfuhren bereinigt allerdings um 0,7% und die Einfuhren um 3,6% ab.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Außenhandelsbilanz schloss im Mai 2007 mit einem Überschuss von 17,5 Milliarden Euro ab. Im Mai 2006 hatte der Saldo in der Außenhandelsbilanz 12,8 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt lag im Mai 2007 der Außenhandelsbilanzüberschuss bei 17,6 Milliarden Euro.

In die Länder außerhalb der Europäischen Union (Drittländer) wurden im Mai 2007 Waren im Wert von 27,2 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 20,4 Milliarden Euro aus diesen Ländern importiert. Gegenüber Mai 2006 stiegen die Exporte in die Drittländer um 7,6% und die Importe von dort nahmen um 5,5% ab. (Statistisches Bundesamt/ml)