EU-Erweiterung für deutsche KMU besonders nützlich

Jeder zweite mittelständische Betrieb in Deutschland hat mit der EU-Erweiterung vom Mai 2004 einen leichteren Zugang zu größeren Absatzmärkten und billigeren Produktions- und Importmöglichkeiten erhalten. EU-weit gilt das nur für 38% der Unternehmen. Das ergab eine Umfrage unter 3000 mittelständischen Firmen in zwölf europäischen Staaten im Auftrag der Wirtschaftsprüfer-Organisation Grant Thornton International.

45% der Betriebe zwischen Kiel und Konstanz gaben außerdem an, als Folge der Erweiterung einen Teil ihrer Geschäftsaktivitäten bereits in die neuen Beitrittsländer verlagert zu haben – so viele wie in keinem anderen europäischen Land. Zwei Drittel der Befragten setzen darüber hinaus auf verstärktes Outsourcing in den EU-Osten.

Von sinkenden Arbeitskosten und einem größeren Arbeitskräfteangebot infolge der Erweiterung berichten in Deutschland 28 bzw. 26% der Befragten, innerhalb der EU trifft dies ebenfalls auf etwa jedes vierte Unternehmen zu. Im wachstumsstarken Irland* verzeichnete sogar knapp die Hälfte der Befragten seit Mai 2004 sinkende Arbeitskosten, 80% berichten von einem Zustrom von Arbeitskräften.

Mit der Erweiterung hat der Mittelstand allerdings auch die Kehrseite des vergrößerten Binnenmarktes zu spüren bekommen: EU-weit berichten 4 von 10 Unternehmen von einem verschärften Wettbewerb, in Deutschland sind es sogar 55%. Entsprechend sind hiesige Unternehmer geteilter Meinung über eine Fortsetzung des Erweiterungsprozesses: 47% stimmen dafür, 51% dagegen. EU-weit plädiert eine Mehrheit von 55% der Befragten für eine Aufnahme weiterer Länder, wobei die größte Zustimmung bei Unternehmen im EU-Neuling Polen (89%), im Beitrittsaspiranten Türkei (77%) sowie in Spanien (75%) herrscht. Besonders skeptisch sind dagegen die Mittelständler in den Niederlanden (35% Befürworter) und Schweden, wo sich kein einziges Unternehmen für die Aufnahme weiterer EU-Mitglieder ausgesprochen hat.

Ausführliche Umfrageergebnisse zum Thema EU-Erweiterung sowie Informationen zu den Geschäftserwartungen und M&A-Aktivitäten im europäischen Mittelstand stehen im Internet als „International Business Report Gesamtbericht 2007“ zur Verfügung. Auf der Website werden zusätzlich Zusammenfassungen als Download angeboten. (GTI/ml) ENGLISH

Verwandte Artikel