Gastgewerbe im Mai deutlich schwächer

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lag der Umsatz des Gastgewerbes in Deutschland im Mai 2007 nominal um 2,3% und real um 4,7% niedriger als im Mai 2006. Im Vergleich zum April 2007 sank der Umsatz im Gastgewerbe im Mai kalender- und saisonbereinigt um nominal 1,9% und real 2,3%.

Anzeige
© Heise Events

Alle drei Bereiche des Gastgewerbes blieben im Mai 2007 nominal und real unter den Umsatzwerten des Vorjahresmonats: Das Beherbergungsgewerbe (nominal -3,4%; real -5,6%), das Gaststättengewerbe (nominal -1,7%; real -4,4%) sowie die Kantinen und Caterer, zu denen auch die Lieferanten der Fluggesellschaften gehören (nominal -0,8%; real -3,3%). (Statistisches Bundesamt/ml)