PHP-basierte Websites einfach generieren

Mit FileMaker 9 können auch Nicht-Programmierer PHP-basierte Websites erzeugen, die dynamisch ihre Inhalte aus einer SQL-Datenbank auslesen.

Anzeige
© Heise Events

Ab 02.08.2007 sind die deutschen Versionen von FileMaker Pro 9, FileMaker Pro 9 Advanced, FileMaker Server 9 und FileMaker Server 9 Advanced im Handel erhältlich. Bereits jetzt können Windows- und Mac OS Anwender von den englischen Versionen Gebrauch machen, um Datenbanken zu erzeugen, zu automatisieren oder mit anderen FileMaker-Anwendern gemeinsam zu nutzen. Bei Version 9 genügt es, einen Link an einen anderen FileMaker-Nutzer zu senden, der durch Anklicken den Zugang zur eigenen Datenbank ermöglicht.

Mit den neuen PHP-Funktionen von FileMaker Server und FileMaker Pro 9 Advanced können PHP-unerfahrene Nutzer, aber auch Webentwickler, Inhalte auf externen Webseiten publizieren, Angaben über ihre Webbesucher sammeln und neue Lösungen entwickeln. Mit FileMaker Pro 9 greifen Anwender bei Bedarf auch auf externe SQL-Datenbanken zu. Gegenwärtig werden MySQL, Oracle SQL und Microsoft SQL Server unterstützt. Interessierte können sich die Neuerungen in einem der FileMaker Webinars unter www.filemaker.de/webinars/ ansehen. Auf der Website des Anbieters finden sich alle Preise für die einzelnen FileMaker-9-Produkte (Quelle: FileMaker Deutschland GmbH/OSC).