20 Prozent mehr Umsatz mit Spiele-Downloads

Spiele-Downloads auf den PC gewinnen an Popularität. In diesem Jahr werden die Deutschen voraussichtlich 18 Millionen Euro dafür ausgeben – ein Plus von 20% im Vergleich zu 2006. Schon jetzt lädt sich jeder fünfte Computerspieler ab 14 Jahren Spiele auf den PC herunter. Meist handelt es sich allerdings um Gratis-Downloads. Das teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) mit.

Anzeige
© Heise Business Services

Solche Gratisdownloads nutzen 20,6% der Computerspieler, Bezahl-Downloads nutzen erst 4,4% – allerdings mit einem starken Unterschied zwischen den Geschlechtern. Frauen (6,4%) entscheiden sich viel häufiger als Männer (3,1%) für kostenpflichtige Downloads.

„Der steigende Umsatz spiegelt das starke Interesse der Deutschen an Computerspielen wider. Rund 31% der Über-14-Jährigen spielen solche Spiele auf dem PC – das sind etwa 20 Millionen Bundesbürger“, sagte Manfred Gerdes, Mitglied des BITKOM-Präsidiums.

Anlass für die Veröffentlichung dieser Zahlen ist die vom 23. bis zum 26. August in Leipzig stattfindende Spielemesse Games Convention wird deshalb von der Spielebranche mit großer Spannung erwartet. (BITKOM/ml) ENGLISH