Wirtschaftsgeschichte
Das sind die äl­testen noch ak­ti­ven Un­ter­neh­men Deutschlands

Ein Blick in die Historie der deutschen Wirtschaft beweist: Bier ist eine solide Geschäftsbasis. Von den 50 ältesten noch aktiven Unternehmen Deutschlands sind mehr als 80 % Brauereien. Die älteste Unternehmensgründung in den Archiven des Wirtschaftsinformationsdienstleisters Hoppenstedt fand vor 967 Jahren im traditionsreichen Bayern statt. Die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan wurde bereits im Jahr 1040 in Freising bei München gegründet.

Zehn Jahre später hat die Klosterbrauerei Weltenburg, die sich selber als älteste Klosterbrauerei der Welt bezeichnet, in Regensburg ihren Betrieb aufgenommen. Seit 1120 ist das Lazarus Hilfswerk aus Hürth bei Köln aktiv und belegt damit den dritten Platz bei den ältesten Unternehmen Deutschlands.

In den Top 50 der ältesten Unternehmen finden sich neben zahlreichen Brauereien auch Weingüter sowie Hotels. Ältestes Weingut in der Firmendatendank von Hoppenstedt ist das Weingut Fürst zu Hohenlohe Oehringen. Das Friedrich Hans Andernach Pilgrim-Haus ist das älteste Hotel im Hoppenstedt-Archiv. Auf eine lange Unternehmensgeschichte können auch die deutschen Universitäten und Apotheken zurückblicken. Die 50 ältesten noch aktiven deutschen Unternehmen wurden sämtlich vor 1450 gegründet.

In anderen Branchen erfolgten die Gründungen der Unternehmen später. So verzeichnet die Hoppenstedt-Datenbank das erste Bauunternehmen im Jahr 1645 mit der Gerüstbau Dostmann GmbH. In der Metallverarbeitung und -herstellung datiert die erste Unternehmensgründung aus dem Jahr 1440. Zu dieser Zeit wurde die Keulahütte GmbH in Krauschwitz gegründet. Bei Banken und Versicherungen datieren die ersten Unternehmensgründungen aus dem späten 17. Jh. (ots/ml)

Die Top 10 der ältesten aktiven deutschen Unternehmen:

ENGLISH

Fachwissen

Wirtschaft zum Mitschreiben

Sie möchten einen Gastbeitrag publizieren? Bei just 4 business erfahren Sie, wie Sie im MittelstandsWiki Wirtschaft schreiben.