Reisekostenabrechnung papierlos bearbeiten

Ein neuer Service der Scanpoint Deutschland GmbH soll Unternehmen und deren Außendienst bei der Abrechnung von Reisenkosten entlasten können. Dabei werden die Belege digitalisiert.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Außendienstmitarbeiter sowie andere Mitarbeiter, die Geschäftsreisen tätigen, sollen im Rahmen des neuen Dienstes die Reisedaten in einem Internetportal eingeben. Zusätzlich würden die entsprechenden Belege wie Tankquittungen oder Flugtickets an Scanpoint eingesandt. Dort sollen die Belege eingescannt und zugeordnet werden. Danach hat die Personalabteilung laut Anbieter Zugriff auf alle relevanten Daten und kann so die Bearbeitung, Prüfung und Auszahlung der Reiseaufwendungen in kürzerer Zeit erledigen.

Die digitalen Abbilder der Belege würden durch Scanpoint ebenfalls in das Portal eingestellt und könnten durch die Personalabteilung dort eingesehen werden. Das System biete zudem einen Überblick über noch nicht bearbeitete oder nicht ausbezahlte Reisen. Die Originalbelege könnten durch Scanpoint aufbewahrt oder an das Unternehmen zurück geschickt werden (Quelle: Scanpoint Deutschland GmbH/OSC).