E-Mails mit Standardsoftware entschlüsseln

Will der Empfänger eine E-Mail entschlüsseln, kann dafür eine bestimmte Infrastruktur notwendig sein. Die PGP Corporation bietet Secure-Delivery-Lösungen an, die E-Mails so verschlüsseln, dass der Empfänger nur Standardsoftware benötigen soll.

Anzeige
© Heise Events

PGP Universal Gateway Email sorge für verschlüsselte E-Mails, die der Empfänger mit einem E-Mailclient, einem Webbrowser sowie einem PDF-Reader wie etwa Adobe Reader empfangen, lesen und beantworten können soll. Die E-Mails einschließlich der Mail-Anhänge würden verschlüsselt, sobald sie das Unternehmensnetz verlassen. Die Verschlüsselungsregeln für die E-Mail-Kommunikation sollen zentral definiert und verwaltet werden können. Dadurch könnten Unternehmen gesetzliche und betriebsinterne Sicherheitsvorgaben technisch durchsetzen.

Zu den Secure Delivery-Lösungen gehören laut Anbieter der PGP Universal Web Messenger für den Empfang der Nachrichten im Web, der PDF Messenger für verschlüsselte PDFs sowie Certified Delivery, das die erfolgreiche Zustellung protokollieren soll. Der PGP Web Messenger soll über PGP Universal Gateway Email verfügbar sein. PDF Messenger und Certified Delivery würden noch in diesem Jahr mit der nächsten Version der PGP Encryption Platform erhältlich sein (Quelle: PGP Corporation/OSC).