Namen und Adresse der Website-Besucher feststellen

Die WiredMinds AG und die Schober Information Group haben auf der OMD 2007 in Düsseldorf eine gemeinsame Lösung zur Identifikation von Namen und Adressen der Geschäftskunden, die eine spezielle Website besuchen, vorgestellt.

Anzeige
© Heise Events

Der WiredMinds VertriebsAssistent soll Unternehmen, die eine Website besucht haben, identifizieren und mit Namen und Adressen hinterlegen können. Dazu werde der jeweilige Konakt auf der Website mit der Datenbank der Schober Information Group abgeglichen. Dies erlaube eine Kombination der Webanalyse des Besucherverhaltens mit Adressinformationen und Daten zur Unternehmensgröße, Branche und Ansprechpartner. Der Vertrieb könne so auf Interessentenebene sehen, für welches Produkt Informationsbedarf bestehe, wie lange eine bestimmte Webseite geöffnet war und welche Produktbeschreibungen herunter geladen wurden.

Die Informationen über den Website-Besuch könnten automatisch in bestehende CRM-Systeme übernommen werden, um zum Beispiel Direktmarketing-Aktionen zu planen. Laut Ulrich Seibel, Leiter New Media bei der Schober Information Group, wird dadurch der Website-Traffic transparent (Quelle: WiredMinds AG/OSC).