Open-Source-CMS mit E-Mail-Marketing kombiniert

Die Open-Source-Pakete TYPO3 und OpenEMM werden im Rahmen der OMD 2007 in Düsseldorf durch die Internetagentur Target-e als integrierte Lösung vorgestellt.

Anzeige
© Heise Events

Erstmals könne eine Kombination aus dem Content Management System (CMS) TYPO3 und dem E-Mail-Marketing-Tool OpenEMM präsentiert werden. Dadurch könnte eine Schwachstelle von TYPO3 beseitigt werden, da das CMS kein professionelles Newsletter-Modul bieten kann, so Target-e. Bislang hätte man auf eine externe Lösung zurück greifen müssen, wodurch die Inhalte getrennt gepflegt werden mussten. Durch die Vollintegration stehe nun eine E-Mail-Marketing-Lösung innerhalb des CMS TYPO3 bereit.

Neue Nachrichten für die Website könnten in der News-Extension des CMS erzeugt werden, um sie dann per Drag-and-Drop-Verfahren in einen Newsletter zu übertragen. Zudem sei nur noch ein Login im Backend-Bereich der Komplettlösung notwendig. Die Kombinationslösung soll als Shared-Hosting verfügbar sein. Ähnlich wie Target-e TYPO3 nach diesem Modell anbiete, könnten die Anwender das Serverhosting für Newsletter und E-Mail-Marketing bei Agnitas ab 149 Euro monatlich erhalten (Quelle: TARGET-E/OSC).