Projektkosten- und Ertragsplanung vereinfachen

Die Onepoint Software GmbH stellt auf der DMS in Köln eine neue Version der Projektführungssoftware Onepoint Project vor, mit der sich unter anderem interne und externe Stundensätze trennen lassen sollen.

Anzeige
© Heise Events

Die Stundensätze könnten nun pro Ressource und Zeitperiode, pro Projekt sowie pro Projekt und Zeitintervall festgelegt werden. Diese Unterscheidung mache eine parallele Projektführung in verschiedenen Excel-Tabellen unnötig. Die Version 7.1 von Onepoint Project erfülle zahlreiche Kundenwünsche, darunter ein Zahlungsplan auf Meilensteinbasis zur Liquiditätsplanung. Durch die Erweiterungen sollen sich Kunden- und Förderprojekte einfacher abwickeln lassen.

Als Multi-Projektmanagement-Lösung verknüpfe die Software Projektmanagement, Ressourcenmanagement und Projektcontrolling. Onepoint Project soll auf Web 2.0 Prinzipien beruhen und einen Open-Source-Ansatz verfolgen. Dadurch könnte die Anwendung leicht in bestehende IT-Infrastrukturen integriert werden (Quelle: Onepoint Software GmbH/OSC).