ERP-Software selbst anpassen

Individuelle Unternehmensstrukturen und Abläufe sollen sich in einer ERP-Software wiederfinden. Nach Information der Nissen & Velten Software GmbH können die Anwender der ERP-Lösung Nvinity Benutzeroberflächen und Datenmasken entsprechend per Drag & Drop anpassen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Neben der Abbildung individueller Prozesse in der Entwicklungsumgebung Framework Studio sollen sich bei Nvinity auch die Benutzeroberflächen durch Clientside Customizing auf Rollen und Benutzer zuschneiden lassen. Die Veränderung von Eingabefeldern, Schaltflächen und Beschriftungen lasse sich ohne Programmierung per Drag and Drop beziehungsweise per Auswahlmenü festlegen. Dadurch könne auf den Einsatz eines IT-Dienstleisters für das Customizing verzichtet werden. Für bestimmte Tätigkeiten nicht benötigte Datenfelder lassen sich laut Anbieter ausblenden.

Ebenso könnte die Tab-Reihenfolge in den Dialogfeldern individuell festgelegt werden. Plichtfelder könnten nach Bedarf farbig markiert werden. Verwendet der Anwender bestimmte Begrifflichkeiten, könnten diese in den Beschriftungstexten Niederschlag finden. Die Software-Ergonomie soll sich so spezifisch verbessern lassen, was sich unter anderem bei Hotline, Auftragsannahme oder Kundendienst positiv auswirken soll (Quelle: Nissen & Velten Software GmbH/OSC).