CRM-System als Webservice nutzen

crm-now ist ein auf Open-Source-Software basierendes CRM-System, das kleine und mittlere Unternehmen gegen eine Monatsgebühr über das Web nutzen können. Die neue Version 9.0 soll eine einfachere Bedienung und eine erweitere Administrierbarkeit bieten.

Anzeige
© Heise Business Services

Das CRM-System stellt dem Vertrieb, Marketing und Service den kompletten Verkaufsprozess zur Verfügung. Die Aktivitäten von der Leadbearbeitung bis hin zum Abschluss von Geschäften werden über die gesamte Laufzeit von Projekten, Dienstleistungen oder Produkten unterstützt. Da die On-Demand-Lösung crm-now webbasiert arbeitet, können die Anwender jeden beliebigen Internetzugang zur Verwaltung der Kundendaten nutzen. Die Wartung und der Betrieb der Software werden durch den Anbieter sichergestellt.

Walter Schönebröcker, Geschäftsführer der im-netz GmbH, erklärte, dass durch den Open-Source-Ansatz Entwicklungskosten eingespart werden, wobei gleichzeitig moderne Technologie in crm-now zum Einsatz kommen kann. Zudem wird die Lösung nur über das Internet vertrieben. Neben einem 30-Tage-Testzugang bietet die im-netz GmbH die Lösung crm-now zu nutzerabhängigen Monatsgebühren an. Als Beispiel nennt der Anbieter einen Preis von rund 15 Euro pro Nutzer und Monat, wenn sechs Nutzerlizenzen benötigt werden (Quelle: crm-now c/o im-netz GmbH/OSC).