Open Source für mobiles Büro verfügbar

Wenn bei einer Kundenpräsentation oder Konferenz bereits Computer zur Verfügung stehen, braucht man das eigene Notebook nicht zwingend mitzunehmen. Mobile Datenspeicher wie USB-Sticks und portable Office-Software reichen aus. Eine Open-Source-Variante bietet das neue Officebox24 Portable Release 1.6.0.

Anzeige
© Heise Business Services

Das neue portable Softwarepaket muss nicht installiert werden und enthält die aktuelle Office-Suite OpenOffice.org Portable 2.3, die Grafikanwendung Gimp Portable 2.4.0 sowie insbesondere Erweiterungen von Systemtools. Zusätzlich findet der Anwender in der neuen Distribution einen digitalen Audio-Rekorder für Multimedia-Applikationen. Unter den neuen Systemwerkzeugen befinden sich eine System Report Komponente sowie ein Programm zur sicheren Löschung von Datenträgern.

Andere Anwendungen wurden im Vergleich zur vorherigen Version von Officebox24 Portable auf neue Releasestände gebracht. Die ab Windows 2000 nutzbare Officebox24 Portable wird auf einer 900 MB umfassenden CD ausgeliefert, die Lösungen für die Bereiche Office, Grafik, Internet, Mail, Instant Messaging, Security und Dateihandling vorhält. Der Preis für die Distribution liegt bei 5,15 Euro. Weitere Informationen sind unter www.officebox24.de verfügbar (Quelle: Kaldewey IT Solutions/OSC).