Portal gegen Markenpiraterie gestartet

Ratgeber ‘Patente und andere Schutzrechte’Der deutschen Wirtschaft entstehen durch Produkt- und Markenpiraterie massive Schäden. Bei der Eindämmung helfen soll das neue Internetportal „Original ist genial“, das unter anderem vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) unterstützt wird. Das Portal will nicht nur theoretisch helfen, sondern auch handfeste Hilfen bieten. So stellt es unter anderem eine Reihe kostenloser Broschüren zur Verfügung, wie zum Beispiel den Ratgeber „Patente und andere Schutzrechte“ (Download).

Die Brisanz des Themas unterstreiche die Zollstatistik, berichtete Axel Nitschke, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des DIHK, bei der Vorstellung der Informationsplattform in Berlin. So habe der deutsche Zoll 2006 Waren im Wert von mehr als 1,1 Milliarden Euro beschlagnahmt – fünfmal mehr als noch im Jahr zuvor. „Diese bedenkliche Tendenz setzt sich nach unserer Einschätzung auch in diesem Jahr fort“, sagte Nitschke. Jährlich koste Markenpiraterie die deutsche Wirtschaft schätzungsweise 20 bis 30 Milliarden Euro Umsatz. Rund 70.000 Arbeitsplätze seien durch diese Schattenwirtschaft hierzulande bereits verloren gegangen.

Zwar setze sich langsam die Einsicht durch, dass das vermeintliche Schnäppchen nicht nur mindere Qualität hat, sondern auch für die eigene Gesundheit gefährlich sein könnte. Eine wirkliche Trendumkehr sei aber leider noch nicht festzustellen. Mit dem neuen Internetportal haben die deutsche Vertretung der Internationalen Handelskammer (ICC), der Markenverband, der Bundesverband der Deutschen Industrie und der DIHK deshalb eine zentrale Anlaufstelle zur Marken- und Produktpiraterie geschaffen. Die branchenübergreifende Plattform bietet Interessierten die Möglichkeit, bereits bestehende Aktivitäten abzufragen und sich über das Thema zu informieren. (DIHK/ml) ENGLISH