Umsatz im Gastgewerbe geringer als vor einem Jahr

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lag der Umsatz des Gastgewerbes in Deutschland im August 2007 nominal um 0,2% höher und real um 2,3% niedriger als im August 2006. Im Vergleich zum Juli 2007 wurde im Gastgewerbe (bereinigt) jedoch nominal 0,8% und real 0,4% mehr umgesetzt. Gewinner der Entwicklung waren lediglich Kantinen und Caterer.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Denn nur Kantinen und Caterer, zu denen auch die Lieferanten der Fluggesellschaften gehören, erzielten im August 2007 nominal und real höhere Umsätze als im August 2006 (nominal +4,4%, real +1,5%). Im Beherbergungsgewerbe wurde nominal 1,3% mehr, real aber 0,8% weniger als im Vorjahresmonat umgesetzt. Das Gaststättengewerbe blieb nominal und real unter den Umsatzwerten des Vorjahresmonats (nominal -1,3%, real -4,1%).

In den ersten acht Monaten des Jahres 2007 setzte das Gastgewerbe nominal genauso viel (0,0%) und real 2,4% weniger um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. (Statistisches Bundesamt/ml)