Investitionen im Baugewerbe 2006 deutlich gestiegen

Die Investitionstätigkeit der Baubranche erreichte 2006 Zuwachsraten wie zuletzt Anfang der 90er Jahre. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamts lagen die Bruttoanlageinvestitionen der Bauunternehmen (mit 20 und mehr Beschäftigten) im vergangenen Jahr um 15% über dem Vorjahr. Das Investitionsvolumen von 1,8 Milliarden Euro 2006 entspricht allerdings nur etwa einem Drittel des Niveaus von 1993.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Seit damals sind die Investitionen im Zuge der schlechter werdenden Baukonjunktur in vielen Jahren erheblich zurückgefahren worden.

Das Bauhauptgewerbe (Hoch- und Tiefbau, Baustellenvorbereitung) tätigte 2006 mit 1,4 Milliarden Euro (+17%) etwa drei Viertel der Investitionen der Branche. Rund 430 Millionen Euro (+10%) wurden von den Unternehmen des Ausbaugewerbes investiert. (Statistisches Bundesamt/ml)