Business-Analysen sollen einfacher werden

Mit der Softwarelösung BusinessObjects Polestar soll die Datenanalyse im Unternehmen so einfach wie eine Suchmaschinenabfrage im Internet werden, meldet die Business Objects Deutschland GmbH.

Anzeige
© just 4 business

Ziel der Vereinfachung von Datenanalysen im Unternehmen ist es, dass nicht nur wenige Experten im Betrieb die Business-Intelligence-Lösungen (BI) nutzen, sondern viele Mitarbeiter davon Gebrauch machen können, ohne fundierte IT-Kenntnisse zu haben. Maßstab für die Datenabfrage im BI-System ist bei Polestar die einfache Bedienbarkeit von Internet-Suchmaschinen. Dazu erzeugt BusinessObjects Polestar einen Index aller verfügbaren Informationen im Firmennetzwerk und greift darauf bei Suchanfragen zu. Damit müssen Anwender nicht mehr wissen, wo sie welche Information im Netzwerk finden können.

In der Ergebnisliste zu einer Datenabfrage werden die Treffer von BusinessObjects Polestar automatisch gewichtet und entsprechend angezeigt. Passend zu der Suchabfrage erzeugt die Lösung Informationsgrafiken und verweist auf verwandte Informationen. Über Sicherheitsfunktionen der Lösung kann festgelegt werden, wer welche Informationen sehen darf. Die Einführung soll innerhalb weniger Tage möglich sein. BusinessObjects Polestar wird voraussichtlich ab Dezember 2007 erhältlich sein (Quelle: Business Objects Deutschland GmbH/OSC).