Groupware-Basispaket für Kleinunternehmen vorgestellt

Groupware-Lösungen als E-Mail-, Termin- und Adressverwaltung können sich auch für Kleinunternehmen rechnen, wenn die Software entsprechend dimensioniert und lizenziert ist. Von Open-Xchange gibt es nun ein Basispaket mit fünf Lizenzen für die gleichnamige Open-Source-basierte Groupware.

Anzeige
© Heise Business Services

Das Basispaket der Open-Xchange Express Edition richtet sich an Anwender, die die Groupware- und E-Mail-Lösung selbst betreiben wollen. Für die Installation und Betreuung sind keine fachspezifischen Kenntnisse notwendig, so der Anbieter. Als integrierte Anwendung vereint die Open-Xchange Express Edition ein Dokumentenmanagement mit einer E-Mail-, Termin-, Kontakt- und Aufgabenverwaltung. Zum Lieferumfang gehören zudem ein integriertes Linux-Betriebssystem (Ubuntu 6.06), ein Mailserver, ein Collaborationserver, ein Webserver, ein Datenbankserver sowie Viren- und Spamschutz.

Die Installation kann auf Standardhardware erfolgen. Im Vergleich zu der zuvor angebotenen Lizenz für 20 Benutzer erleichtert die Lizenz für fünf Benutzer den Einstieg. Kosten soll die Fünfer-Lizenz mit Outlook-Anbindung, Systempflege und Updates für ein Jahr 299 Euro. Das Basispaket für bis zu fünf Anwender inklusive drei Jahre Systempflege gibt es für 448,50 Euro (Quelle: Open-Xchange/OSC).