TARGET2 für Zahlungen in Europa gestartet

Am Montag ist nach Angaben der Bundesbank das europäische Zahlungssysystem der Zentralbanken für Überweisungen in Europa (TARGET2) erfolgreich in Betrieb gegangen. Das neue Zahlungssystem des Eurosystems für Großbetrags- und Eilüberweisungen löst sukzessive das seit 1999 vom Eurosystem betriebene dezentrale TARGET-System ab.

Anzeige
© Heise Business Services

Das bisherige TARGET besteht noch aus einem Verbund nationaler Echtzeit-Systeme. über den zuletzt pro Geschäftstag über 350.000 Großbetragszahlungen mit einem Gesamtwert von 2,4 Billionen abgewickelt werden. Mit TARGET2 treibt das Eurosystem die Integration der Finanzinfrastruktur voran.

Der erste Betriebstag von TARGET2 am 19. November verlief störungsfrei, insgesamt wurden 171.000 Zahlungen mit einem Gesamtwert von 833 Milliarden Euro abgewickelt. In der ersten Stufe nehmen an TARGET2 259 Banken aus acht Ländern teil. Weitere 13 Länder der Europäischen Union folgen in zwei Etappen bis 19. Mai 2008. (Deutsche Bundesbank/ml) ENGLISH