Abwesenheitsmeldungen zentral steuern

Weiterleitungen von E-Mails oder Informationen zu Urlaubsvertretungen können mit dem Out of Office Manager von der ci solution GmbH bei Urlaub oder Krankheit von Mitarbeitern zentral gesteuert werden.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Durch den Einsatz von Out of Office Manager sollen sich die Abwesenheitsmeldungen für Benutzer von Exchange 2000/2003/2007 sicherstellen lassen. Während der Anwender die Abwesenheit bei Dienstreise, Schulung oder Urlaub selbst einplanen kann, ist es dem Personalbüro möglich, auch die Krankheitsfälle in die Abwesenheitsbenachrichtigungen einzubeziehen. Bei Eintragung der Abwesenheit überprüft die Lösung von ci solution Terminüberschneidungen und blockiert den betreffenden Mitarbeiter für Terminbuchungen für diesen Tag von anderer Seite.

Bei Bedarf können die externen Termine in einem öffentlichen Kalender angezeigt werden. Eine spezielle Schulung zur Nutzung des Out of Office Managers ist laut Anbieter nicht erforderlich, ebenso muss lokal keine zusätzliche Applikation installiert werden. Der Anwender erhält stattdessen eine Desktop-Verknüpfung auf die Applikation im Netzwerk. Die Grundversion für bis zu 100 Benutzer soll 449,00 Euro kosten. Eine Demo-Version für zehn Postfächer ist unter www.ci-solution.com/oof.htm verfügbar (Quelle: ci solution GmbH/OSC).