US-Notenbank senkt Leitzins auf 4,25 Prozent

Der Rat der US-Notenbank (Fed) senkte gestern den Zielsatz für Tagesgeld (Leitzins) um 0,25 Prozentpunkte auf 4,25%. Das ist die dritte Senkung in Folge nach mehr als einem Jahr gleichbleibender Sätze. Anleger hatten sich eine stärkere Senkung versprochen, entsprechend negativ wirkte sich die Entscheidung auf die Börsen aus. Ökonomen hatten indes eine solche Entscheidung mehrheitlich erwartet. (ml) ENGLISH

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis