Bund fördert Wasserstofftechnik

Das Bundesverkehrsministerium stellt über einen Zeitraum von zehn Jahren 500 Millionen Euro für die Marktvorbereitung von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie zur Verfügung. Das, so steht es in einer Antwort der Bundesregierung auf einer Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag hervor, geschieht im Rahmen eines entsprechenden Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Ziel sei es, die notwendigen Demonstrationsvorhaben zur Marktvorbereitung zu Beginn an wenigen Standorten zu konzentrieren, so die Bundesregierung. Das Gesamtprogramm soll von einer Programmgesellschaft koordiniert werden, die als zentraler Ansprechpartner für die nationale und internationale Wasserstoff- und Brennstoffzellenbranche auftritt. (Deutscher Bundestag/ml) ENGLISH