Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit ist Spitze

Deutschland ist nach Meinung europäischer Spitzenmanager nach China und gleichauf mit der Schweiz das wettbewerbsfähigste Land. Das ergab eine Umfrage unter Spitzenmanagern aus sechs europäischen Nationen im Rahmen des „Handelsblatt Business-Monitor International“.

Anzeige
© just 4 business

An der Befragung, die von der Unternehmensberatung Droege & Comp im Auftrag des Handelsblatts durchgeführt wurde, nahmen rund 1200 Personen teil. Von diesen beurteilen 59% die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands als „sehr gut“ oder „gut“. Noch im Jahr 2003 waren nur 13% der Befragten dieser Meinung.

Bert Rürup, Vorsitzender des Sachverständigenrats, führt die eklatante Verbesserung des Ansehens vor allem auf die Erneuerung der Organisationsstrukturen deutscher Unternehmen und die moderaten Tarifforderungen seitens der Gewerkschaften zurück.

Ein weiteres Phänomen interpretiert Rürup als positives Signal: Erstmals seien die größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland mehrheitlich im Besitz ausländischer Investoren. Das sei ein Zeichen dafür, dass diese Unternehmen international als besonders wettbewerbsstark gesehen werden. Es sei aber auch ein Indiz für ein weltweites Misstrauen gegenüber einem schwachen Dollar. (ml) ENGLISH