Fahrtenbuch auf Smartphone führen

Windows Mobile Smartphones mit spezieller TomTom Navigationssoftware lassen sich über das Plugin Navideo Driver zu einem elektronischen Fahrtenbuch ausbauen. Die Lösung ist allerdings nicht kompatibel zu TomTom Personal Navigation Assistants (PNAs) wie TomTom Go oder TomTom One.

Anzeige
© just 4 business

Die Smartphone-Software erlaubt die Erfassung von Kilometerständen, dem Fahrtziel und die Zuordnung der Fahrt in privat oder geschäftlich. Ausgewertet werden die Daten in Form einer Tabelle. Zudem können Google Maps oder Google Earth sowie Microsoft Autoroute zu diesem Zweck genutzt werden. Aktuelle Positionen kann der Anwender per SMS oder Email mit Kollegen austauschen und in die Zielführung übernehmen. Das Plugin fügt sich in die Oberfläche der TomTom Navigationssoftware ein. Systemvoraussetzung ist Windows Mobile in der Betriebsystemversion 2003, als Version 5 oder Version 6.

Verfügbar ist die Handy-Software als Download unter www.handit.de/ und kostet 38,50 Euro. Eine Demoversion sowie das Handbuch als PDF-Datei können auf der gleichen Website herunter geladen werden. Der Softwarehersteller Navideo bietet Software- und Hardware-Lösungen im Bereich Arbeits- und Flottenmanagement sowie Personenschutz. Handit ist ein Lösungsanbieter für Smartphones mit Windows Mobile Betriebssystem (Quelle: Handit/OSC).