Mobiles Surfen soll günstiger werden

Nicht nur bei Geschäftsreisen erweist sich ein mobiler Internetzugang als hilfreich. Business-Anwender können ihre Kosten für mobile Datendienste mit entsprechenden Flatrates begrenzen. Zum Jahreswechsel sinken bei verschiedenen Anbietern die Flatrat-Preise, so bei dem Anbieter Ewe Tel.

Anzeige

Nach Mitteilung dieses Anbieters wird die Daten-Option FairFlat 5 GB für mobiles Surfen mit dem Notebook zur Zeit für 33,50 Euro netto anstelle von 41,98 Euro netto zuzüglich Mehrwertsteuer angeboten. Das monatliche Inklusivvolumen beträgt entsprechend dem Tarifnamen fünf Gigabyte. Alternativ können auch Smartphones für das mobile Surfen eingesetzt werden. Beim Kauf eines BlackBerry 8310 Curve oder eines HTC Touch in Verbindung mit einer der Daten-Optionen BlackBerry S bis XL soll die entsprechende Datenoption für zwei Monate kostenlos nutzbar sein.

Für Festnetzkunden bietet Ewe Tel ergänzend zu dem DSL-Paket business total eine Euro-Flatrate ab 7,90 Euro für kostenlose Gespräche in zwölf europäische Festnetze. Nähere Informationen zu den neuen Business-Angeboten stehen im Internet unter www.ewetel.de oder www.nordcom.net zur Verfügung (Quelle: EWE TEL/OSC).