Platz im Serverraum sparen

Besonders wenig Platzbedarf soll das auf Intel-Technologie basierende Lynx Server System LYSRV-6IMRAB benötigen, indem Management-, Speicher-, Rechen- und Netzwerkkomponenten in einem Chassis untergebracht sind.

Anzeige
© just 4 business

Der All-in-One Server ist vollständig virtualisierbar, kann in vorhandene IT-Infrastrukturen eingefügt werden und wird im Standard mit einem Server-Compute-Module ausgeliefert. Bis zu fünf weitere Module und insgesamt bis zu zwölf Prozessoren können integriert werden. Weiterhin bietet das System zwei Ethernet-Switch-Module für jeweils zehn 1-GBit Anbindungen, kann maximal 14 Festplatten beherbergen, verfügt über integriertes SAN und ein Verwaltungsmodul zur Administration des Servers.

Speicher, Prozessoren und I/O-Vorgänge können variabel als Komponenten eines gemeinsamen Ressourcenpools genutzt werden, wobei sich Anwendungen und Szenarien individuell zuordnen lassen. Die Server-Compute-Module und die Festplatten lassen sich im laufenden Betrieb austauschen (Hot-Swap). Der Lüfter und das Storage-Control Modul sind redundant ausgelegt worden. Die maximale Leistungsaufnahme des voll ausgebauten Serversystems liegt bei 3.000 Watt. Preise wurden nicht genannt (Quelle: Lynx Europe GmbH/OSC).