Facility Management immer technischer ausgerichtet

Facility Management (FM) wird immer mehr zu einer internationalen, technisch fokussierten Dienstleistung. Nachhaltigkeit, Energiemanagement und Kundenorientierung stehen im Zentrum. Das ist eines der Ergebnisse des „Facility Management Forums 2008„, das Anfang der Woche in Frankfurt stattfand.

Rund 45 Milliarden Euro, so schätzt das Marktforschungsinstitut Lünendonk, betrug das Marktvolumen für FM im Jahr 2006. Der deutsche FM-Markt stoße damit aber an seineWachstumsgrenzen, so dass sich besonders die großen FM-Unternehmen im Ausland engagierten, befürchtet Jörg Hossenfelder, Geschäftsführer bei Lünendonk. Internationalisierung finde entweder strategisch statt oder – wenn Kunden ins Ausland expandieren und der FM-Partner mitgeht – opportunistisch, so Hossenfelder weiter.

Nach Lünendonk-Liste 2006 beträgt der Anteil technischer FM-Dienstleistungen über 35%, knapp 50% sind Infrastrukturleistungen und gut 11% kaufmännische Leistungen. Die verstärkte Technikorientierung wird sich nach Einschätzung von Hossenfelder schon sehr bald auf das Berufsbild im FM auswirken.

(ots/ml)