New Office Workplace von Fujitsu Siemens managt IT-Arbeitsplätze

Nachdem Fujitsu Siemens Computers den New Office Workplace intern eingesetzt und getestet hat, bietet das Unternehmen den Service eines Installationsverfahrens ab Werk sowie Störungsbehebung und Selbstschutz für IT-Arbeitsplätze als Kundenprodukt an.

Anzeige
© just 4 business

Durch eine Optimierung der lokalen IT-Arbeitsplätze mit New Office Workplace lassen sich nach der Erfahrung von Fujitsu Siemens Computers IT-Kosten einsparen, die Produktivität der Mitarbeiter erhöhen und gleichzeitig die Verfügbarkeit der IT-Arbeitsplätze sichern. Mit dem Verfahren Deskview Load können Arbeitsplatz-Rechner in großer Stückzahl ab Werk installiert und zudem individualisiert werden. Die Kunden erhalten dadurch fertig konfigurierte und personalisierte Business Clients für den Arbeitsplatz. Die individuell notwendigen Treiber werden zusammen mit dem Betriebssystem geliefert.

Mit Auto Immune Systems (AIS) sollen sich zudem Störfälle am Arbeitsplatz reduzieren und Fehler kostengünstig beheben lassen. Eingriffe durch Systemadministratoren können reduziert und teilweise ersetzt werden. Das Serviceangebot New Managed Office umfasst laut Fujitsu Siemens Computers sämtliche Dienstleistungen für den Betrieb der Notebooks, PCs und Drucker bei den Geschäftskunden (Quelle: Fujitsu Siemens Computers GmbH/OSC).