Pdfcrypter 2.5 Pro verschlüsselt beliebige Dateitypen

Die ab 2009 gesetzlich vorgeschrieben Smartcards, die eine Schlüssellänge von 2048 Bit unterstützen, können mit Pdfcrypter 2.5 Pro bereits genutzt werden, so dass in Zukunft keine neue Software für die Verschlüsselung von Dateien notwendig sein soll.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Mit Pdfcrypter 2.5 Pro können PDF-Dokumente sowie andere Dateitypen wie Word-Dokumente oder Excel-Tabellen verschlüsselt werden, bevor diese per E-Mails als Dateianhang verschickt werden. Die Software kann eigenständig oder als Plugin für Microsoft Outlook genutzt werden. In diesem Fall soll die Software verhindern können, dass unverschlüsselte Attachments verschickt werden. Weiterhin lassen sich für PDF-Dateien die Rechte und Sicherheitseinstellungen, die für den Empfänger gelten sollen, jeweils konfigurieren.

Bei der Verschlüsselung bleibt laut Anbieter der Text der E-Mail lesbar, der Dateianhang jedoch wird verschlüsselt. Unterstützt werden neben den Smartcards Verschlüsselungsverfahren wie die symmetrische Verschlüsselung AES (Acrobat 7), RC4 mit Schlüssellängen von 40 oder 128 Bit sowie die asymmetrische Verschlüsselung mit Zertifikatsicherheit. Unter www.pdfcrypter.de kann eine 30-Tage-Testversion heruntergeladen werden. Pdfcrypter 2.5 Pro kostet nach dem Test 79 Euro (Quelle: Pixelplanet GmbH/OSC).