Fraunhofer Institut lädt zum RFID-Praxistag ein

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML lädt im Rahmen des Projekts „RFID-Support-Center“ am 01. April 2008 zum RFID-Praxistag Automotive in das Schloss Dyck (Jüchen, siehe Bild) ein. Die halbtägige Veranstaltung richtet sich an Unternehmen der Automobil- und Zulieferindustrie und will vor allem kleinen und mittleren Unternehmen das Potenzial der Radiofrequenztechnologie (RFID) verdeutlichen. Berichte aus der Praxis sollen den Teilnehmern zeigen, wie Zulieferer in RFID-Projekte eingebunden werden können.

Im Rahmen von Workshops ud Vorträgen werden die vielfältigen Chancen und Einsatzmöglichkeiten der RFID-Technologie für die Automobilindustrie sowie erfolgreiche Praxisbeispiele vorgestellt. Dazu gehören Anwendungen entlang der Produktionskette sowie die Themen Qualität und Sicherheit. Ebenso werden erste Ergebnisse des Forschungsprojektes Cobra präsentiert. Eine begleitende Ausstellung bietet den Teilnehmern Live-Demonstrationen, Exponate und Informationsmaterialien.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung stehen im Internet zur Verfügung.

(idw/ml)