Kommunikationslösung Jajah erhält Graham Bell Award

Das Service Provider Forum des Telecom Councils hat dem Telefonieanbieter Jajah in der Kategorie Beste Kommunikationslösung den Graham Bell Award verliehen. Zu den Mitgliedern des Service Provider Forums gehören unter anderem Deutsche Telekom, British Telecom, France Telecom, Swisscom und Vodafone.

Anzeige
© Heise Events

Die Dienste der prämierten Voice-over-IP (VoIP) Lösung Jajah können für lokale Gespräche, Ferngespräche und internationale Telefonate in mehr als 122 Ländern eingesetzt werden, ohne dass der Anwender seinen eigenen Telefonanbieter wechseln muss. Der Jajah-Dienst kann über einen Computer oder direkt vom Telefon aus aufgerufen werden. Dort wird die Verbindung vor dem eigentlichen Gespräch aktiviert. Die Verbindungskosten sollen deutlich günstiger als der herkömmliche Preis sein. Zudem sind auch kostenlose Gespräche über Jajah möglich.

Jajah wurde in 2005 gegründet und sitzt in Mountain View (Kalifornien) und Luxemburg. Nähere Informationen über den Telecom Council of Silicon Valley, der den Award vergeben hat, kann man unter www.telecomcouncil.com finden (Quelle: Jajah/OSC).