Markt für digitale Musik bei 60 Millionen Euro

Musik aus dem Internet ist gefragt wie nie zuvor. 2007 haben sich die Deutschen Songs und Musikalben im Wert von 60 Millionen Euro auf ihre PCs geladen. Das ergab eine aktuelle Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) für den Hightech-Verband BITKOM. Auch beim Absatz kann die Branche ein deutliches Plus verzeichnen.

Anzeige
© just 4 business

Die Anzahl der Downloads kletterte im vergangenen Jahr auf 34,4 Millionen Einzelsongs und Alben. Das ist ein Drittel mehr als 2006 (25,9 Millionen).

Der Erfolg des digitalen Musikmarkts geht vor allem auf die Nachfrage von Männern zurück. Nur jeden dritten Euro (36%) setzt die Branche mit Käuferinnen um. Deutlich ist das Bild auch bei der Altersstruktur. Vor allem junge Leute sorgen für das Wachstum. Mit den Unter-30-Jährigen macht die Branche die Hälfte des Umsatzes (49%).

(BITKOM/ml) ENGLISH