Zmanda Recovery Manager sorgt für MySQL-Backups

Sun Microsystems und Zmanda haben den Zmanda Recovery Manager (ZRM) als gemeinsames Angebot für das Backup und Recovery der Open-Source-Datenbank MySQL angekündigt. Die Datensicherung wird durch eine spezielle grafische Benutzeroberfläche erleichtert.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Open-Source-Lösung Zmanda Recovery Manager Enterprise Edition (ZRM) ist ab 1. April 2008 weltweit über Sun verfügbar. Die Backup- und Recovery-Lösung soll sich für MySQL-Anwender mit hohen Sicherheitsansprüchen und für MySQL Cluster eignen. Dabei stehen den Datenbankadministratoren Funktionen wie die Zmanda Management Konsole mit einem Automatisierungsmechanismus für das Backup, Point-in-Time-Recovery für Datenbankwiederherstellungen, eine ortsunabhängige Konfigurationsmöglichkeit sowie eine Visualisierung der Logging-Informationen für Sicherheitsanalysen und Leistungsmessungen zur Verfügung.

Die Version 2.1 von ZRM für MySQL unterstützt Solaris 10 und Linux. Eine 30-Tage-Testversion von ZRM steht unter www.mysql.de/zrm bereit (Quelle: Zmanda/OSC).