7000 zusätzliche Ausbildungsplätze im deutschen Osten

Heute haben Bund und neue Länder in Berlin das „Ausbildungsplatzprogramm Ost 2008“ unterzeichnet. Es soll 7000 noch nicht vermittelten Bewerbern die Chance auf einen betriebsnahen oder außerbetrieblichen Ausbildungsplatz geben.

Anzeige
© Heise Events

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die beteiligten Länder finanzieren das „Ausbildungsplatzprogramm Ost“ mit jeweils rund 47 Millionen Euro für eine Laufzeit von September 2008 bis Dezember 2011. Das Programm hat in den vergangenen Jahren bereits rund 150.000 zusätzliche Ausbildungsplätze geschaffen.

(BMBF/ml)