Erster Angriff durch Website auf die Gesundheit von Menschen

Erstmals wurde durch eine Web-Attacke nicht nur digitaler Schaden angerichtet, sondern es kamen Menschen zu Schaden. Wie die Online-Ausgabe des Magazins „Wired“ berichtet, tauchten am Osterwochenende im Webforum der amerikanischen Epilepsy Foundation hunderte per Javascript erzeugte Einträge auf, die ein rasend schnell animiertes Bild enthielten und so epileptische Anfälle und schweren Migräneattacken unter einigen der Forenbesucher auslösten.

Anzeige
© Heise Events

Eine 33jährige Epileptikerin gibt an, dass sie einen der Beiträge anklickte und sich ihr Bildschirm sofort – verursacht durch das Javascript – vollkommen mit verschiedenen farbigen Quadraten füllte, die extrem schnell blinkten. Sie erstarrte unter Schmerzen vor dem PC und konnte ihren Blick so lange nicht vom Display wenden, bis ihr Sohn den Browser beendete.

Es gibt nur Vermutungen, wer hinter der Attacke steckt. Eine Gruppe namens „Anonymous“ steht im Verdacht, aber gesicherte Beweise gibt es nicht. Die Betreiber des Epileptikerforums schlossen die Seiten kurz nach dem Auftreten der Einträge und erhöhten die Sicherheitvorkehrungen. So wurden die per Script erzeugten Einträge verhindert. (Wired/ur)