Gastgewerbeumsatz im Februar um 2,7 Prozent gestiegen

Im Februar 2008 setzte das deutsche Gastgewerbe laut Statistischem Bundesamt nominal 5,3% und real 2,7% mehr um als im Februar 2007. Im Vergleich zum Januar wurde im Gastgewerbe kalender- und saisonbereinigt nominal 1,4% und real 1,5% mehr abgesetzt. Januar und Februar zusammengenommen ergibt sich gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum eine Steigerung um nominal 3,9% und real 1,2%.

Anzeige
© Heise Events

Verglichen mit Februar 2007 setzten alle drei Bereiche des Gastgewerbes im Februar 2008 nominal und real mehr um: Die Kantinen und Caterer, zu denen auch die Lieferanten der Fluggesellschaften gehören, erzielten nominal 7,9% und real 5,1% höhere Umsätze, das Beherbergungsgewerbe legte nominal um 7,6% und real um 4,9% zu. Das Gaststättengewerbe schloss mit einem Plus von nominal 3,1% und real 0,7% ab.

(Statistisches Bundesamt/ml) ENGLISH