Immer mehr weibliche, aber auch ältere Geschäftsführer

921.982 Geschäftsführer arbeiten derzeit in den rund 800.000 in Handelsregistern eingetragen Unternehmen in Deutschland. Das sind 4,0% mehr als im April des Vorjahres (886.934). Davon sind derzeit 771.427 Männer (80,5%) und lediglich 150.555 Frauen (19,5%). Aber der Anteil der Frauen wächst. Ein weiterer Trend ist das steigende Durchschnittsalter der Geschäftsführer. Das ergaben Recherchen des Wirtschaftsinformationsdienstes Bürgel für die jährliche Studie „Geschäftsführer-Demografie“.

Anzeige

Von den in den vergangenen 12 Monaten rund 35.000 neu hinzugekommenen Geschäftsführerposten wurden 8.188 an Frauen vergeben (23,4%). Laut Studie bekleiden Frauen die hinzugekommenen Führungspositionen besonders häufig im Saarland (38,7%, 67 von 173), in Thüringen (30,8%, 146 von 474) sowie in Berlin (30,0%, 418 von 1012). Insgesamt stieg der Anteil der weiblichen Chefs im Vergleich zum Vorjahr allerdings nur geringfügig von 16,1% (142.367 Frauen 2007) auf jetzt 16,5% (150.555). Deutlich über dem Bundesdurchschnitt liegt der Frauenanteil mit 18,4% in Berlin und mit 17,6% im Saarland. Rang drei teilen sich Bayern, Brandenburg und Sachsen (jeweils 16,9% Frauenanteil). In Bremen finden sich nur 14,3% Frauen in Geschäftsführerposition, und auch in Baden-Württemberg sind es nur 14,9%.

Im Vergleich zur Vorjahresstudie ergeben sich noch eine Reihe weiterer Veränderungen: So stieg das Durchschnittsalter der Geschäftsführer in Deutschland von 50,5 Jahren im Vorjahr auf 50,9 Jahre an. Allerdings gibt es Unterschiede zwischen Männern und Frauen: Frauen erreichen die Chefposition schneller. Sie sind im Schnitt ein bis zwei Jahre jünger als ihre männlichen Kollegen. Das Durchschnittsalter der weiblichen Geschäftsführer liegt bei 49,9 Jahren, das der Männer beträgt im Schnitt 51,1 Jahre.

Auch das Gewicht der Altersgruppen verändert sich: Die in früheren Studien mit 16,9% stärkste Chef-Gruppe der 40- bis 44-Jährigen gab den Führungsstab in der aktuellen Studie an die 45- bis 49-Jährigen ab. Im April 2008 waren 17,1% der Geschäftsführer 45 bis 49 Jahre, 16,5% waren 40 bis 44 Jahre und 14,7% 50 bis 54 Jahre. Der Anteil der Führungskräfte, die älter als 70 Jahre sind, stieg von 5,6% im Vorjahr auf 6,2% in diesem Jahr. Keine Veränderungen ergeben sich bei den jungen Geschäftsführern unter 30 Jahren: Sie sind weiterhin nur mit 2,0% vertreten.

Insgesamt sind 67,8% aller Geschäftsführer älter als 45 Jahre. 23,1% sind älter als 60 Jahre. Die jungen Chefs (unter 45 Jahren) können diesen Vorsprung nicht aufholen: Ihr Anteil liegt bei 32,7% und ist damit im Vergleich zum Vorjahr um 0,5% gesunken.

(ots/ml) ENGLISH