Komplette Songs lösen Klingeltöne für Handys ab

Klingeltöne für Handys sind out, komplette Songs sind in! Im vergangenen Jahr haben deutsche Handybesitzer 5,2 Millionen Songs auf ihre Mobiltelefone geladen, 53% mehr als im Jahr davor. Diese Begeisterung für Songs bescherte den Anbietern eine Umsatzsteigerung um ein Drittel auf 8 Millionen Euro, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des Branchenverbands BITKOM ermittelte.

Anzeige

Der Verband erwartet auch in Zukunft einen wachsenden Markt für Handy-Downloads kompletter Songs. Dafür werde einerseits die technische Weiterentwicklung der Geräte sorgen, andererseits aber auch die sinkenden Preise für die Musikstücke. Allein im vergangenen Jahr sank der Durchschnittspreis um 5% auf 1,42 Euro.

Während Lieder in Originallänge immer beliebter werden, entwickelt sich der Markt nach Angaben des BITKOM für herkömmliche Klingeltöne rückläufig. Mit 52 Millionen Euro ist er zwar noch mehr als sechs Mal so groß wie der Markt für komplette Handy-Songs – doch die Umsätze gingen 2007 um 26% zurück. Insgesamt luden die Deutschen im vergangenen Jahr 23,2 Millionen Klingeltöne auf ihre Mobiltelefone. Darin sind unter anderem Freizeichen- und Videoklingeltöne enthalten. Im Jahr 2006 wurden noch 29,8 Millionen Klingeltöne heruntergeladen.

(BITKOM/ml) ENGLISH