IT-Safe schützt Server vor Diebstahl und Feuer

Der LBS 9.1 C von Lampertz bietet serienmäßig aktiven Brandschutz, Vollklimatisierung und optional unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) sowie Brandmeldeanlage. Der Safe kann mit Infrastrukturkomponenten wie Netzwerk- und Sicherheitssystemen weiter optimiert werden.

Anzeige
© Heise Events

Mit kompaktem Abmessungen und bis zu 2,4 kW starker Klimatisierung eignet er sich für den Einsatz in kleinen Unternehmen, Abteilungen, Niederlassungen, Praxen oder Kanzleien. Also überall da, wo beispielsweise personenbezogene Daten absolut sicher archiviert werden müssen.

Der Lampertz Basicsafe LBS 9.1 C schützt seinen Inhalt gemäß DIN 4102 (EN 1363) für 90 Minuten vor Feuer. Zugleich werden die IT-kritischen Grenzwerte von 70° C bei einer relativen Luftfeuchte von maximal 85 % für zehn Minuten eingehalten. Diese Zeit reicht, um die Server gezielt herunterzufahren und abzusichern. Mit der Computer Multi Control (CMC) steht optional ein flexibles Monitoring-System mit vielseitigen Sensoren und Alarmweiterleitungsmodulen für die Innenraumüberwachung zur Verfügung. (Quelle: Lampertz/GST)