Shopland-Mietshop bietet flexiblen Warenkorb

Das Mietshop-System Shopland von Sidc IT-Systemservice versteht sich als E-Commerce-Komplettangebot und erlaubt unter anderem eine flexible Einstellung des Warenkorbs. So können einzelne Artikel als nicht bestellbar gekennzeichnet werden sowie der Warenkorb insgesamt bei Bedarf deaktiviert werden, was zum Beispiel bei einem Saisongeschäft interessant sein kann.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Der als Teil der Shopland Mall oder einzeln nutzbare Online-Shop kann als Startseite die aktuellen Produkthighlights anzeigen, je nach Ausbaustufe unterschiedlich viele Produkte und Varianten abbilden und einen dreistufigen Mengenrabatt sowie Rabatte für besondere Kunden vorsehen. Für einzelne Produkte kann die Kennzeichnung „Neuheit“ oder „Sonderangebot“ zeitabhängig dargestellt werden. Die entsprechende Kennzeichnung verschwindet nach Ablauf der angegebenen Zeit automatisch.

Neben verschiedenen Währungen, bis zu vier Mehrwertsteuersätzen und Mindestbestellmengen können auch Versandkostenmodelle eingestellt werden. Weiterhin gibt es eine Mailing-List-Funktion, eine SSL-Verschlüsselung für den Bestellprozess, verschiedene Bezahlformen wie Nachnahme, Rechnung, Bankeinzug oder Kreditkarte und eine Faxfunktionalität. Testshops stehen unter www.sidc.de bereit (Quelle: Sidc IT-Systemservice/OSC).