Syncing.net 2.0 synchronisiert ohne zentralen Server

Mit der neuen Software ist der Abgleich aller Bürodaten ohne Server und unabhängig von Ort und Zeit möglich – das soll weltweit einmalig sein. Syncing.net 2.0 erlaubt die Synchronisation beliebiger Windows- und Outlook-Ordner zwischen mehreren Computern. Projektgruppen, Selbstständige und KMU können so ohne Hard- und Software-Investition effizient zusammenarbeiten.

Anzeige
© Heise Events

Der Datenabgleich erfolgt über lokale Netze oder das Web. Steht eine Internet-Verbindung, wird der Datenausgleich automatisch im Hintergrund vorgenommen. So hat man weltweit Zugriff auf Outlook-Kalender, Adressbücher, Office-Dokumente sowie Fotos und Musikdateien. Eine Offline-Bearbeitung ist ebenfalls möglich.

Gespeicherte und übermittelte Daten sollen stärkster Verschlüsselung unterzogen sein und liegen nicht mehr auf fremden Servern. Unternehmen profitieren so von niedrigeren Kosten, geringerem Wartungsaufwand und seltener notwendigen Schulungen.

Die Software soll sehr einfach zu bedienen sein. So lassen sich mit nur fünf Mausklicks weltweit zugängliche geschützte Datennetze einrichten. Der Anwender legt individuell fest, welche Dateien und Outlook-Daten synchronisiert werden und wer einem Netzwerk beitreten darf. Teammitglieder verlieren durch das Verschicken von Informationen keine Zeit mehr und haben unabhängig von Ort und Zeit stets Zugriff auf private und geschäftliche Daten. (Quelle: Syncing.net Technologies GmbH./GST)