Videokonferenzsoftware empfängt HD-Inhalte in 1080p

Emblaze-VCON stellt mit vPoint HD v8 Executive die erste Videokonferenzsoftware vor, die High-Definition-Inhalte in 1080p empfangen kann. Die Software ermöglicht Videokonferenzen mit HD-Video und -Audio für außergewöhnlich realistische Point-to-Point-, Multipoint- und Multicast-Videokonferenzen.

Anzeige

Anwender können H.323-kodierte 1080p-Videos mit 1920 × 1080 Bildpunkten Auflösung betrachten und 720p-HD-Video und AAC-LD-Audio senden. vPoint HD v8 Executive bietet außerdem ein abkoppelbares separates Datenfenster und ist zu Windows Vista mit Service Pack 1 kompatibel.

Realitätsnahe Bild- und Audioübertragung sollen Videokonferenzen in einer Qualität ermöglichen, die Meetings in der echten Welt nahezu überflüssig machen. vPoint HD ist abwärtskompatibel und soll problemlos mit SD-Systemen (Standard Definition) zusammenarbeiten. Videokonferenzen können zudem per H.235-Standard verschlüsselt werden.

vPoint-Executive-Kunden mit gültigem Wartungsvertrag können das Update kostenlos über die Emblaze-VCON-Webseite beziehen. Für Neukunden steht eine 30-Tage-Testversion zum Download zur Verfügung. (Quelle: Emblaze-VCON/GST)