Wyse X90L und X90Le machen virtuelle Desktops mobil

Zwei neue mobile Thin-Client-Lösungen kommen von der Wyse Technology GmbH: der Wyse X90L und der X90Le. Sie richten sich an mobile Anwender virtueller Desktop-Umgebungen, die bestehende Desktops vollständig ersetzen möchten.

Anzeige
© Heise Events

Zur Ausstattung der Thin-Client-Modelle gehören das Betriebssystem Microsoft Windows XP Embedded, ein 15,4-Zoll-Widescreen-WXGA-TFT-Display und ein 1-GByte-RAM/1-GByte-Flash-Speicher. Auf einen Kühler und bewegliche Teile wurde ebenso verzichtet wie auf die Möglichkeit, Daten lokal zu speichern. Vorhanden ist dagegen ein SD-Card-Steckplatz, um zum Beispiel im Außendienst externe Daten an die Zentrale zu übermitteln. Verschiedene Netzwerkverbindungen können genutzt werden, ferner Anschlussmöglichkeiten wie WiFi 802.11b/g/n und Bluetooth 2.0.

Für die Absicherung des Datenzugriffs stehen je nach Variante ein eingebauter Smartcard-Reader mit vorinstalliertem Citrix Password Manager bereit. Als Verkaufspreise werden für den Wyse X90L 565 Euro netto und für den Wyse X90Le mit integrierter Bluetooth-Unterstützung und eingebautem Smartcard-Reader 618 Euro netto zuzüglich Mehrwertsteuer genannt (Quelle: Wyse Technology GmbH/OSC).