Oracle initiiert Wettbewerb für APEX-Entwicklungen

Oracle Application Express (APEX) ist eine Entwicklungs- und Laufzeitumgebung für webbasierte Datenbank-Anwendungen, mit der sich einfache Applikationen besonders leicht programmieren lassen sollen. Programmierern winken Preise von 5000, 2000 und 1000 Euro für den von einer Jury vergebenen ersten, zweiten und dritten Platz.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

APEX soll die Entwicklung von Anwendungen mit gar keinem oder sehr wenig Code ermöglichen und so die Produktivität erhöhen. APEX hat keine zusätzlichen Lizenzkosten, ist für alle Editionen der Oracle-Datenbanken verfügbar, bietet AJAX-Technologien für Web-2.0-Anwendungen und erlaubt die Access-Migration.

Oracle Application Express soll die Sicherheit und Skalierbarkeit der Oracle-Datenbanken voll ausnutzen und außergewöhnlich gut skalieren. Im Gegensatz zu einer Desktop-Datenbank wie Access soll sie mit steigenden Anforderungen problemlos klarkommen und den unternehmensweiten Einsatz auch dank der einfachen Verteilung – ein simpler Browser genügt – besonders leicht machen.

Neben der einfachen Verteilung bietet auch die Serverbasierung hohes Einsparpotenzial, da Backups und Pflege zentralisiert und vereinfacht sind. Das spart bares Geld. (Quelle: Oracle/GST)

Nachtrag zum Oracle Apex Award 2008