Parallels integriert Open-Xchange als SaaS

Open-Xchange und Parallels kooperieren bei der nahtlosen Integration der Open-Xchange Hosting Edition in Parallels Plesk Control Panel und Parallels Business Automation. Hosting- und Serviceanbieter können die Groupware so als Software as a Service (SaaS) anbieten und mit Parallels-Automatisierungslösungen verwalten.

Anzeige
© Heise Events

SaaS-Anbieter können die Lieferkette von der Online-Bestellung bis hin zur Rechnungsstellung vollständig automatisieren. Einzelleistungen lassen sich gesondert verrechnen. Unmittelbar nach der Bestellung steht dem Kunden das Produkt zur Verfügung, das er online verwalten, erweitern und bezahlen kann.

Die Open-Xchange Hosting Edition ist nach Parallels Application Packaging Standard (APS) zertifiziert. Dienstleister können APS-Applikationen schnell und einfach in eine Hosting-Infrastruktur integrieren. Software-Herstellern öffnet APS einen neuen Vertriebskanal mit über 10 Mio. Kunden, die Parallels-Produkte nutzen.

Die Open-Xchange Hosting Edition bietet neben E-Mail, Termin-, Kontakt- und Aufgabenverwaltung ein intelligentes Dokumentenmanagement und vollständige Mandantenfähigkeit. Die auf Open-Source-Technologien wie Apache und MySQL basierende Software ist die einzige für SaaS entwickelte Groupware und ermöglicht die nahtlose Integration in bestehende Infrastrukturen.

(Quelle: Parallels und Open-Xchange/GST)