Sicherer Wohlstand nur mit starkem Wirtschaftswachstum

Die heute veröffentlichte Studie „Deutschland 2020“ des Beratungsunternehmens McKinsey & Company zeigt, dass sicherer Wohlstand in Deutschland nur durch ein starkes Wirtschaftswachstum zu erreichen ist – besonders unter den gegenwärtigen demografischen Rahmenbedingungen. Erst eine Dynamisierung der Wirtschaft ermöglicht laut McKinsey nachhaltige Entspannung am Arbeitsmarkt. Vor allem der Hightech-Sektor, das Gesundheitswesen, die Logistik und der Handel könnten die Jobmotoren der Zukunft sein.

Anzeige

Bis zum Jahr 2020 ist in Deutschland eine nachhaltige Entspannung am Arbeitsmarkt möglich. Gelingt der Volkswirtschaft eine Dynamisierung des Wachstums auf jährlich 3%, müssen bis 2020 rund 6,1 Millionen Arbeitskräfte mobilisiert werden, um die Nachfrage zu decken. Bei einer erfolgreichen Dynamisierung könnte laut Studie das mittlere Bruttoinlandsprodukt pro Kopf von zuletzt rund 25.000 Euro im Jahr 2006 auf etwa 36.000 Euro im Jahr 2020 steigen.

Für die Studie analysierte die Unternehmensberatung die Chancen und Perspektiven der deutschen Schlüsselbranchen. Danach bieten Sektoren wie Hightech, Gesundheit, Logistik und Handel die besten Aussichten, zu den Hauptwachstumstreibern und Jobmotoren in Deutschland zu werden.

Ein Wachstum von 3% ist nach Analysen von McKinsey erforderlich, um die gewohnten Lebens- und Sozialstandards zu halten. Nur dann können breite Schichten der Bevölkerung von der wirtschaftlichen Entwicklung profitieren und kann die finanzielle Sicherung der Sozialsysteme gewährleistet werden. Bei weniger Wachstum gerät die Mittelschicht weiter unter Druck, da die wirtschaftliche Basis für breiten Wohlstand entfällt.

Das deutsche Wachstumsmodell beruhte nach Meinung der McKinsey-Ökonomen in den vergangenen Jahren fast ausschließlich auf Produktivitätsgewinnen. Dieses Konzept stoße nun an seine Grenzen. Gleichzeitig seien bessere Rahmenbedingungen erforderlich, die ein Entfesseln der vorhandenen Wachstumspotenziale ermöglichen.

Zu den dringlichsten Aufgaben zählen laut McKinsey eine Stärkung des Unternehmertums, ein verbesserter Zugang zum Kapitalmarkt, Strukturreformen an den Universitäten, ein Schließen von Qualifikationslücken am Arbeitsmarkt, die Sicherung von Chancengleichheit in der Bildung sowie gezielte Investitionen in die Infrastruktur.

Für die Studie „Deutschland 2020“ hat McKinsey die Branchen Automobil- und Maschinenbau, Chemie, Hightech, Banken, Versicherungen und Asset Management, Konsumgüter, Gesundheitswesen, Transport und Logistik, Telekommunikation sowie den öffentlichen Sektor untersucht und zwei Szenarien für die deutsche Wirtschaft im Jahr 2020 formuliert. Das Basisszenario rechnet mit einem jährlichen Wirtschaftswachstum von 1,7% bis 2020. Das Chancenszenario legt einen Wachstumspfad von 3% zu Grunde.

(McKinsey/ml)