Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe legte im März zu

Der Umsatz des Verarbeitenden Gewerbes hat im März – verglichen mit dem März des Vorjahres – arbeitstäglich bereinigt um 4,1% zugenommen. Im Vergleich zum Vormonat Februar verringerte sich der reale Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe im März saison- und arbeitstäglich bereinigt um -0,5%. Diese Werte ergaben vorläufige Berechnungen des Statistischen Bundesamts.

Anzeige
Webcast Fortinet 28.5.2020

Innerhalb der umsatzmäßig wichtigsten Wirtschaftszweige schnitten im Jahresvergleich die Hersteller von Rundfunk- und Nachrichtentechnik mit einem Umsatzzuwachs von 10,7% am besten ab, gefolgt von den Herstellern von Metallerzeugnissen mit einem Plus von 8,6%. Als einziger unter den von der Größe her bedeutendsten Wirtschaftszweigen wies das Ernährungsgewerbe einen Rückgang um 1,0% auf.

Im 1. Quartal 2008 lag das (arbeitstäglich bereinigte) Umsatzvolumen im Verarbeitenden Gewerbe um 5,6% über dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraums.

(Statistisches Bundesamt/ml) ENGLISH