Zyxel NWA-3160 verwaltet bis zu acht SSIDs

Der Zyxel NWA-3160 kann als WLAN-Controller, Stand-Alone-AP oder als Managed Access Point professionell genutzt werden. Das Hybrid-Gerät eignet sich für den Einsatz in größeren Unternehmen mit bis zu 200 Anwendern, in industriellen Umgebungen und in öffentlichen Hotspots, wo effiziente Wireless-Kommunikation mit optimaler WLAN-Abdeckung bei geringem Administrationsaufwand vorausgesetzt wird.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Der NWA-3160 sendet und empfängt auf dem 2,4-GHz- oder dem 5-GHz-Band und verzichtet dank PoE-Unterstützung (Power over Ethernet, Stromversorgung via Netzwerk) auf ein Steckernetzteil. Der NWA-3160 kann als 802.11a- oder 802.11 b/g-Access-Point mit bis zu 19 nicht überlappenden Kanälen konfiguriert werden. Mit der Dual-Band-Unterstützung sowie der Rogue-AP-Detection bietet das Gerät umfassende Monitoring-Möglichkeiten für das ganze Netzwerk.

Der NWA-3160 unterstützt bis zu acht SSIDs mit 802.1Q-VLAN-Tagging und sichert so bis zu acht getrennte Netze ab. Dank ATC (Automatic Traffic Classifier) priorisiert er ankommende Daten und gibt beispielsweise VoIP als kritischer Echtzeitanwendung eine hohe Gewichtung. WLAN-Sicherheitsstandards (WEP, WPA und WPA2) sowie TKIP-/AES-Verschlüsselung liefern optimalen Schutz. Der NWA-3160 ist ab sofort für 265 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich. (Quelle: Zyxel Deutschland GmbH/GST)